Franz J. L. Thimm.

Shakspeariana from 1564 to 1864. An account of the Shakspearian literature of England, Germany, France and other European countries during three centuries, with bibliographical introductions online

. (page 12 of 16)
Online LibraryFranz J. L. ThimmShakspeariana from 1564 to 1864. An account of the Shakspearian literature of England, Germany, France and other European countries during three centuries, with bibliographical introductions → online text (page 12 of 16)
Font size
QR-code for this ebook


1 Thlr. 24 Sgr.

- Sonette, iibersetzt von F. A. Gelbke. Hildburghausen 1867. 8 Sgr.

- Sonette, iibersetzt von H. F. von Friesen. 8. Dresden 1869. Burdach.
20 Sgr.

- Sonette, deutsch von Tschischwitz. '16. Halle 1870. Barthel. 12 Sgr.

- Sonette, ubersetzt von 0. Gildemeister. 8. Leipzig 1871. Brockhaus.
24 Sgr.



GERMAN
SHAKSPEARIANA

1865 TO 1871 AND SUPPLEMENTS.

Academie der Grazien. Eine Wochenschrift. 129 Stucke. Halle 1774 80.

Contains : Charaktere der Desdemona, Vergleich der beiden Trauerspiele
flomeo und Julie von Shakspeare und Weise, etc.
Alexis, W. Shakspeare und seine Freunde oder das goldene Zeitalter des

lustigen Englands. 3 Vols. Berlin 1839. 4 J /a Thlr.
Andree, Dr. Richard. Macbethplatze in Schottland. (Nordische Revue von

Wolfsohn. Vol.11. 1864. pag. 135144.
Anfange Shaksp. Poesie in Deutschland. (Mag. f. Literatur des Auslandes

1864. No. 33.)
Anmerkungen iibers Theater, nebst angeh. tibersetzten Stiicken Shakspeares.

Leipzig 1774.
Asher, D. Zur Charakteristik der Lady Macbeth. (Nord. Revue 1864. Vol. III.

Heft 2.)

Augustin, S. Shakspeare Musik. (Morgenblatt 1864, No. 32 und 33.)
Barz, Otto. Shakspeare's Brautnacht. Festspiel und dramatische Anecdoten

zur lOOjahrigen Jubelfeier. Stettin.
Bekk, Dr. Ad. Shakspeare und Homer. Ein Beitrag zur Literatur und Biihne

des engl. Dichters. Wien 1865. Hartleben.
Beitrage zura deutschen Theater. 5 Vols. 8. Leipzig 176368. Entlialt

unter Andern: Eduard III Richard HI Romeo und Julie, etc.

- zur krit. Historic der deutschen Sprache, herausg. von der deutschen

Gesellschaft in Leipzig. 12 Stucke in 3 Vols. Leipzig 17321735.
B(eta), H. Shaksp. Jubilaen in England (1769, 1827, 1830). Mag. fur Lit. d.

Auslands, 1864. No. 17.
Bendixen, Bemerk. zur Textkritik einiger Stellen in Shaksp. Dramen. Plon

1855. (Programm.)
Ben Jonson und seine Schule, dargest. in einer Auswahl von Lustspielen u.

Tragodien, ubersetzt und erlautert d. Wolff v. Baudissin. 2 Vols. Leipzig

1836.

{Berly). Musterstiicke aus Shaksp., deutsch &englisch. Frankf. 1825. 2 Thlr.
Bernhard, L. Shaksp. und unsere Schulen. Progr. 4. Konigsberg 1859.
Bitter. Ueber Gervinus' Handel und Shakspeare. 8. Berlin 1869. W.Mtiller.

10 Sgr.
Blumhof, Karl. Zur Erlauterung von Antony & Cleopatra. (Herrigs Archiv.

Vol. 23.)
Bodenstedt, Fr. Aus Ost und West. 6 Vorlesungen. Berlin 1861. (Enthalt:

4. & 5. Vorl. Altenglische Biihne.) 1 Thlr.



88

Boning, Dr. On Troilus and Cressida. (Programm d. Real-Schule zu Brom-

berg.) 1861. (Rec. in Herrig's Archiv 1862, Vol. 31.)
Boumann. Ueber die Charactere Malcolms und MacdufFs mit besonderer Be-

ziehung auf Worte des Letzteren in Shakspeare's Macbeth (Der Gedanke,

Band V. 1864. Heft 2). Berlin. Nicolai. \

Brachvogel. Hamlet, Roman. 3 Vols. 8. Berlin 1867. Trewendt
Breier. Studien zu Shakspeare's Macbeth. (Herrig's Archiv Vol. 7 & 10.)
Brennecke, W. Auswahl aus Shakspeare's sammtlichen dichterischen Werken.

Posen 1857.

Britisches Museum, see Eschenburg.
Brodersen, D. Shakspeare oder der begliickte Dichter. Lustspiel in 1 Act.

Konigsberg 1810.
BrokerhofFs Beurtheilung von Gervinus Shakspeare. 1. Auflage. (Herrig's

Archiv. Vol. 7.)
Brunier, Lad. Friedrich Ludwig Schroder, Kiinstler- und Lebensbild. Leipzig

1864. Weber.

Bucher, S. Julius Caesar erlautert.
Biidinger, Max. Konig Richard HI. von England. Vortrag. Wien 1858.

Gerold.
Carriere , Moritz. Wilhelm von Kaulbach's Shakspeare - Gallerie erlautert,

I. Heft. Allgemeine Einleitung. Macbeth. H. Shakspeare's Seelenleben und

Geistesgeschichte. Der Sturm. III. Sh. und die Poesie der Geschichte.

Konig Johann. 4. Berlin 1856. Nicolai. a 10 Sgr.

Ueber das Wesen und die Formen der Poesie. Leipzig 1854. 2 Thlr. 10 Sgr.

Die Kunst im Zusammenhang der Culturentwicklung und die Ideale der

Menschheit. Band IV (Renaissance und Reformation). 8. Leipzig 1871.

Brockhaus. 3 Thlr. 20 Sgr.
Cams. C. G. Ludwig Tieck, Zur Geschichte seiner Vorlesungen in Dresden.

1845.
Mnemosyne. Blatter aus Gedenk- und Tagebuchern. Enthalt: Princip

der Tragodie ,,Hamlet." Pforzheim 1848. 3 Thlr.
(Castelli) J. F. Romeo und Julie. Quodlibet mit Gesang. Wien 1808.
(Cellius). Beschreibung zweier Reisen so Friedrich, Herzog zu W T urtemberg

in Engellandt gethan. 4. Tubingen 1603.
Cless, G. Medicinische Blumenlese aus Shakspeare zu eigener und seiner

Collegen Kurzweil gesammelt. 1865. Cotta. 12 Sgr.
Coriolanus von Shakspeare, die Delius'sche Ausgabe dieser Tragodie kritisch

beleuchtet. s. Berlin 1S61.
Czerwinski, Alb. W. Shakspeare und die beiden ersten beruhmten Darsteller

seiner Charactere. Festgabe. Stettin 1864. Saunier.
Daul, A. Leitsterne im Leben und Lieben der Frauen. Eine Shakspeare-

Anthologie. 4 Vols. 16. Leipzig 1869. Matthes. P/a Thlr.
Dawison's Hamlet. (Morgenblatt 1863, No. 26.)

Delias, N. Die Tieck'sche Shakspeare-Kiitik beleuchtet. Bonn 1846. 2 / 3 Thlr.
Devrient, E. Geschichte des deutschen Theaters. 3 Vols. Leipzig 184548.

5 2 3 Thlr. Enthalt: Auszuge einer Handschrift von ., Romeo und Julie" in

der Dresdner Bibliothek welche vor 1620 geschrieben.
Devrient, Otto. Zwei Shakspeare - Vortrage. Carlsruhe 1861. Braunsche

Buchh. 11 Sgr.
Dingelstedt's Studien und Copien nach Shakspeare. (Morgenblatt 1864, No. 33.)

- Shakspeare's Konigsdramen beim Shakspeare-Jubilaum in Weimar zur

Auffuhrung gebracht durch Dingelstedt. (Morgenblatt 1864, No. 29.)
Dbring, A. Shakspeare's Hamlet, seinem Grandgedanken und Inhalte nach

erlautert. 8. Hamm 1865. Grote. 12 Sgr.
Ebrard, A. Das Verhaltniss Shakspeare's zum Christenthum. Vortrag. 8.

Erlangen. Deichert. YG Thlr.
Eckardt, Dr. L. Ueber Shakspeare's Hamlet. Herrig's Archiv, Vol. 31.

Heft 1 und 2.
Eddelbiittel, Dr. Remarks on Tiecks translation of Shakespere's Macbeth.

First Scene. Schul.-Progr. 8. Hagen 1864.
Eggers, F. Macbeth, romantische Oper. Musik vonW. Taubert. Berlin 1858.

Schiller's Bearbeitung liegt diesem Libretto zu Grunde.
Einsiedel, F. H. v. Grundlinien zu einer Theorie der Schauspielkunst , nebst

Analyse e. kom. u. e. trag. Rolle, Falstaff n. Hamlet, n. S. Leipzig 1797.



89

Emerson, R. W. Ueber Goethe und Shakspeare. Aus d. Englischen von Grimm.

Hannover 1857. 15 Sgr. (Beurtheilt im Morgenblatt von L. S. 185S.)
Engel, J. J. Ideen zu einer Mimik. 2 Vols. Berlin 178586. Mit Kupfern

von Meil. (Entwickelt die Theorie der Mimik an Hamlet.)
Erfurt. Kritische Bemerkungen iiber 2 Stellen aus Dramen Shakspeares.

Timon of Athens III 4, and Twelfth Night II 5. (Herrig's Archiv, Vol.31.)
Eschenburg, J. J. Britisches Museum f. d. Deutschen. 6 Vols. 1777-80.

Portraits. Enthalt Vieles liber Shakspeare.
Etwas liber Shakspeare (ist von W. Schlegel. Vergl. Schlegel's krit. Schriften).

Im vierten StUcke der Horen ftir 1796.
Feldtmeyer, Eug. Schiller's Wallenstein und S's. Macbeth. Programm. 4.

Ostrowo 1865.

Ferwer, Jos. On S's. Troilus and Cressida. (Inaug.-Diss.) 8. Diisseldorf 1869.
Fischer, Kuno. Shakspeare's Characteristik Richards III. 8. Heidelberg 1868.

Bassermann. 20 Sgr.
Flathe, J. L. F. Konig Richard II. Shakspeare in der Wirklichkeit. Supplement.

Leipzig 1865. Dycksche Buchh. 12 Sgr.
Flir, A. Briefe aus Innsbruck, Frankfurt und Wien. Geschrieben in d. Jahren

1825-^1853. 8. Innsbruck 1865. Wagner. 2 ' 3 Thlr.
Flb'gel, C. F. Geschichte des Grotesk-Komischen. 8. 1788.
Fontane, Th. & Franz Kugler. In Argo vide Kugler.
Francke, C. L. W. Probe eines Comment, zu Shakspeare's Hamlet. 4. Bern-
burg 1848, Programm.
Francke. Antwort auf Hagena's Berichtigungen der Schlegel-Tieckschen Ueber-

setzung im 6. Bande von Herrig's Archiv.

Frankl, L. A. Ein Shakspeare-Club in Wien. Presse 1864. No. 106.
Franklin, Henry. A few observations on Shakspeare and his Merchant of

Venice. (Programm.) Frankf. a. M. 1867.

Frenzel, K. Shakspeare-Studien. Deutsches Museum. 1867. vide Hauff.
Freymann, J. Kritik der Schiller-Shakspeare und G oetheschen Frauencharactere.

16. Giessen 1869. Roth. I Thlr.
Friesen, N. Freiherr von. Shakspeare von Gervinus. Ein Wort iiber dasselbe.

Leipzig 1869. Baensch. 20 Sgr.
Fritsche. Prolog zurAuffiihrung vonViel Larmen umNichts, an Shakspeare's

300jahriger Jubelfeier in Thorn. 8.
Fritzart. (Correct.) War Shakespeare ein Christ?
Furstenau, Iff. Geschichte der Musik und des Theaters am Hofe zu Dresden.

(Enthalt Notizen iiber Auffiihrung Shakspearescher Stucke in Dresden im

Jahre 1826.) 2 Vols. 8. Dresden 186162. 3 Thlr.
Genee, R. Geschichte der Shakspeareschen Dramen in Deutschland. 8. Leipzig

1870. Engelmann. 2 3 /4 Thlr.

- Ein Wendepunkt in der deutschen Shakspeare-Kritik. (Shakspeare-Studien.
see Hauff.)

- Das neueste Jahrbuch der deutschen Shakspeare-Gesellschaft (Deutsches
Museum 24, 1867).

- Shakspeare's Leben und Werke. 8. Hildb. 1871. Bibl. Inst. 20 Sgr.
Gerth, A. Shakspeare hat behufs seines danischen Prinzen Hamlet die nordische

Geschichte des 16. Jahrhunderts studirt. (Archiv fur neuere Sprachen,
Vol. 36, Abth. I, pag. 53.)

Warum hat Shakspeare seinem Lear keinen glucklicheren Ausgang ge-

geben? 4. Putbus 1849. Schulprogramm.

- Shaksp. danischer Prinz Hamlet. (Herrig's Archiv 36, 1.) 1864.
Gervinus, Handel und Shakspeare. 8. Leipzig 1868. Engelmann.

ditto vide Bitter.

- Shakspeare 1. Aufl. beurtheilt. vide Brockerhoff.

Geyer, P. T. Studien tiber die tragische Kunst. (Die aristotelische Katharsis
erklart und auf Shakspeare und Sophocles angewandt.) Leipzig 1860. T.
0. Weigel. 9 Sgr.

Gildemeister, Otto. Lady Macbeth. Bremer Sonntagsblatt 1863, No. 11.

Glaser, A. Geschichte des Theaters zu Braunschweig. Braunschweig 1861.
(Enthalt Notizen iiber friihere Auffiihrung Shakspearescher Stiicke in Braun-
schweig.) Neuhoff & Co. 15 Sgr.

Goethe, J. W. von. Anmerkungen iiber das Theater, mit angehangtem Stuck
Shakspeares. Leipzig, 1. Ausgabe 1774.



90

Goethe, J. W. von. Rede iiber Shakspeare, in Strassburg gehalten, heraus-

gegeben von Otto Jahn.
Goldene Worte aus Shakspeare's dramatischen "Werken. Ausgewahlt von Julius

Wolff. 8. Berlin 1S71. Lipperheide. 1 Thlr.
Goltz- Shakspeare's Genius und die Tragodk Hamlet. (Yorlesungen.Vol.il.)

Berlin 1869. Janke.
Gottschalk, R. Shakspeare-Studien in Frankreich. (Blatter fur Literarische

Unterhaltungen, 1865. No. 22.)
Grasser, Karl. Unbiassed remarks on S's. Taming of the Shrew. Programm.

4. Marienwerder 1869.
Grimm. H. Essays. (Unter Andern die Bearbeitung von Shakspeare's Sturm

durch Dryden und Davenant.) Hannover 1863.
Grohe. Mel. Salvator Rosa, ein Zeit- und Geistesgenosse Shakspeare's. (Allg.

Zeitung 1864, Beilage No. 155.)
Gmnert. Karl. (Schauspieler.) Dramaturgische Aufsatze. Abhandlung tiber

Macbeth. (Die Universitat zu Tubingen verlieh ihm desshalb den Doctor-

Titel.)
Grun, K. 1st Hamlet toll? (In Orion, Zeitschrift 1863. I. Band, Heft 5&6.)

Hoffm. & Campe. Hamburg.
Gnmlich, Dr. Ueber Shakspeare. (Programm der Handelsschule Berlin.) 4.

1864.
Gutzkow, K. Vermischte Schriften. 4 Vols. (Aufsatz iiber Shakespeare's

Romeo und Julie.) Leipzig 1842 50.
Hagen (A). Die Shakspeare-Feier des literarischen Kranzchens. Konigsberg

im April 1864. I. Vortrag: Sittliche Haltung der Frauen in Shakspeare's

Dramen. II. Vortrag: Shakspeare in Konigsberg.
Hamlet, eine pastorale Studie. (Evang. Kirchenz. von Hengstenberg 1864.

No. 4042.)

- (Recension uber) in Stimmen der Zeit. 1861. IT. Heft. pag. 198.

in Deutschland. (Aufsatze in der Vossischen Zeitung 5 und 6. Juni
No. 23 und 24. 1870.)
Harder. A. Die Philosophic W. Shakspeare's in 300 Ausziigen aus eeinen

Dramen. gr. 16. Magdeburg 1869. Heinrichshofen. 24Sgr.
Hauff. Gustav. Shakspeare-Studien.

(Im Deutschen Museum von Prutz.)
I. Hamlet, (1866. 5 und 20.)
II. Konig Lear. (1866, No. 20.)

III. Ein "Wendepunkt in der deutschen Shaksp.-Kritik von Rud. Gene'e.
(1866. No. 22 und 23.)

IV. Macbeth von Hauff. (1867, No. 18.)

V. Das neueste Jahrbuch der deutschen Shakspeare-Gesellschaft von R.
Gene'e. (1867, No. 24.)

VI. Hamlet von Karl Kostlin. (3 Artikel 1869, No. 29. 30. 31.)

VII. Zwei Komodien Shakspeare's von Karl Frenzel. (3 Artikel 1867,
No. 45. 46. 47.)

Hebbel. Fr. Shakspeare und seine Zeitgenossen. (3 Artikel. Wiener Zeitung

185961.)
Hebler, C. Aufsatze iiber Shakspeare. 8. Bern 1865. Dalp. 24 Sgr.

- Ueber die Charactere in Shakspeare's Othello. (Neues Schweizer Museum
1863. IH. pag. 78-85.)

Heigel, C. M. Macbeth, her. Oper. Musik von Chelard. Munchen 1829.
Heintze. Parallele zwischen des Sophocles Orestes und Shakspeare's Hamlet.

4. Treptow a, R. 1857. Programm.
Heller. H. T. Zur Kritik, Erklarung und Uebersetzung Shakspeare's. (Herrig's

Archiv Vol. 23.)
Helms. G. The english Adjective in the language of Shakspeare. 8. Bremen

1868. Kuhtmann & Co. ! 3 Thlr.
Henry. Hamlet, grosses Ballet. Wien. o. J.
Hense. C. C. Shakspeare's Sommernachtstraum erlautert. Halle 1851.

- poetische Personificationen in griechischen Dichtungen mit Beriicksichtigung
lateinischer Dichter und Shakspeare. Programm. Parchim 1864.

- Anmerkungen zu einigen Stellen im Shakspeare. (Herrig's Archiv Vol. 16.)
Herbst. Shakspeare. Eine biographische Skizze. (Altpreussische Monats-

schrift 1864.)



91

Herder. Aus Herder's Nachlass berausg. von Dtintzer und Herder. 3 Vols.
Frankf. 1856 und 57. (Wichtig zur Kenntniss der Aufnahme Shakespeare's
im Goetheschen Kreise.)

Hermes 1819. 1. Stuck. 8. Leipzig 1819. Brockhaus. Enthalt: 1. Shaksp.
Schauspiele von Voss und dessen Sohnen. 2. Shaksp. Romeo und Julia
von J. H. Voss.

Herrig. Die Entwicklung des englischen Dramas. (Archiv Vol. I.)
Heussi, Dr. J. W. Shaksp. Hamlet erklart. Parchim 1868. Heussi's Verl. 1 Thlr.
Hettner. Geschichte der deutschen Literatur im 18. Jahrh. Vol. I. (1648-
1740.) (Enthalt Notizen liber die Einfiihrung Shakespeare's in Deutschland.)
8. Braunschweig 1862. Vieweg & Co.

Hick, G. Shakspeare in Southampton, oder die letzten Jahre der grossen
Konigin. Schauspiel in 5 Acten. Hamburg.

- Ein Wintermarchen. Epische Dichtungen nach Shakspeare. 12. Coin
1869.
Hiecke, R. G. Analyse von Shakspeare's Heinrich VI. (Gesammelte Aufsatze

von Wendt.) Hamm 1864.
Hilgers. Der dramatische Vers Shakspeare's. 4. Programm. 1. & 2. Abth.

Aachen 1869.
Hoffmann. Studien zu Shakspeare's Hamlet. 2. Artikel. (Herrig's Archiv

IV. Band.)

Hopf, A. Der moderne Lear. (Brennecke Calender.) 1855.
Horen. Etwas iiber Shakspeare. see Etwas.
Hornstein, Rob. von. Musik zu Shakspeare's ,,Wie es euch gefallt." 2 Nummern.

Stuttgart.

Hohnen, Aug. S's. Passionate Pilgrim. (Inaug.-Diss.) 8. Diisseldorf 1867.'
Hugo, F. Shakspeare als Liebender. Darstellung des Priucips der Sonetten.

(In ,,Neues Frankfurter Museum, Beiblatt der Zeit" 1861, No. 20.)
Hiilsmann. Shakspeare. Sein Geist und seine Werke. 8. Leipzig 1856.

0. Wigand. 3. Aufl. 1860. 20 Sgr.
Humbert, Dr. C. Moliere, Shakspeare und die deutsche Kritik. 8. Leipzig.

Teubner. 3 Thlr.

Hiiser. Noch ein "VVort liber Hamlet's Monolog. (Herrig's Archiv 4. Band.)
Jaenicke. Observations sur Hamlet. (Programm.) 4. Graudenz 1853.

ditto. (Programm.) 4. Potsdam 1858.
Jahrbuch der Deutschen Shakspeare-Gesellschaft. 1865 bis 1870.

Inhalt:

Band I (1865). Redigirt von Fr. von Bodenstedt.
Vorwort.
Programm.

Shakespeare in Deutschland. Von August Koberstein.
TJeber Shakespeare's Sonette. Von N. Delius.

Christopher Marlowe und Shakespeare's Verhaltniss zu ihm. Von H. Ulrici.
Hamlet in Frankreich. Von Karl Elze.
Shakespeare und Sophokles. Von Adolf Schb'll.
Marginalien zum Othello und Macbeth. Von Hans Koster.
Fliichtige Bemerkungen liber einige Stiicke, welche Shakespeare zu-

geschrieben werden. Von Hermann Freiherrn von Friesen.
Die neue englische Text-Kritik des Shakespeare. Von F. A. Leo.
Shakespeare ein katbolischer Dichter. Von Michael Bernays.
Chapmann in seinem Verhaltniss zu Shakespeare. Von Friedrich Bodenstedt.
Bodmer's Sasper. Von Karl Elze.
Mrs. Siddons. Von Friedrich Bodenstedt.
Shakespeare's englische Historien auf der "Weimarer Buhne. Von Ludwig

Eckardt.

Randglossen. Von William Bell.

Der Schlegel-Tieck'sche Shakespeare. Von Michael Bernays.
Einige Bemerkungen und Nachtrage zu Albert Cohn's: Shakespeare in

Germany." Von Reinhold Kohler.
Shakespeare-Bibliographic. Von Albert Colin.
Hinweisung auf einige neuere Werke.
Denkschrift des Vorstandes der Shakespeare-Gesellschaft an die deutschen

Regierungen.
Statistischer Ueberblick.



92

Band II (1867). Eedigirt von Fr. v. Bodenstedt.
Vorwort.
Jahresbericht, von Hermann Ulrici. Vorgelegt der General-Versammlung

der deutschen Shakespeare- Gesellschaft am 8. Oktober 1S65.
Die CharakterzUge Hamlet's. nachgeZfeichnet von einem Nichtphilosophen.
Bemerkungen zu den Altersbestimmungen fur einige StUcke von Shake-
speare. Von Hermann Freiherrn von Friesen.

Eduard III., angeblich ein Stuck von Shakespeare. Von H. Fr. v. Friesen.
Die dramatische Einheit im Julius Casar. Von Dr. Albert Lindner.
Shakespeare's Geltung fur die Gegenwart. Von Karl Elze.
Cordelia als tragischer Character. Von W. Oehlmann.
Die realistische Shakespeare-Kritik und Hamlet. Von Fr. Theodor Vischer.
Shakespeare und die Tonkunst. Von Friedrich Forster.
Bemerkungen liber symbolische Kunst im Drama mit besonderer BerUck-

sichtigung Shakespeare's. Von Dr. Albert Lindner.
The Still Lion. An Essay towards the Restoration of Shakespeare's Text.

By C. M. Ingleby, LL. D., of Trinity College, Cambridge.
Ueber einige Shakespeare-Auffuhrungen in Munchen. Von Friedrich

Bodenstedt.

Ueber die Shakespeare- AuffUhrungen in Karlsruhe. Von Otto Devrient.
Ludwig Devrient als Konig Lear. Von Hermann Ulrici.
Ueber die Shakespeare-Auffuhrungen in Meiningen. Von W. Rossmann.
Ueber die Shakespeare-Auffuhrungen in Stuttgart.
Eine Characteristik Hamlet's fUr Schauspieler. Von W. Rossmann.
Ueber Shakespeare's Timon of Athens. Von N. Delius.
Hamlet's ,.Mortal Soil". Von Karl Elze.
Zur Shakespeare-Literatur.
Notizen.
Shakespeare-Bibliographic 1S65 August bis Dezember und 1866 Januar

bis Oktober. (Xebst einigen Nachtragen zur Bibliographic in Bd. I.

des Jahrbuches.) Zusammengestellt von Albert Cohn.
Sand III (186S). Redigirt von K. Elze.
Vorsvort.
Ueber Shakespeare's Fehler und Mangel. Einleitender Vortrag zum

Jahresbericht der deutschen Shakespeare-Gesellschaft fur 1865- 1866.

Von H. Ulrici.
Jahresbericht fUr 1S65 1866. Abgestattet in der General-Versammlung

zu Berlin am 23. April 1867.

Bericht Uber die General-Versammlung zu Berlin am 23. April 1867.
Essay Uber Richard III. Von Wilh. Oechelhauser.
Zum Sommernachtstraum. Von K. Elze.

Ueber Shakespeare's Pericles, Prince of Tyre. Von N. Delius.
Die Gemuthsseite des Hamlet-Characters. Von "W. Oehlmann.
Glosse zu einer Stelle aus Shakespeare's Hamlet (Akt III, Scene 2). Von

H. Freiherrn von Friesen.
Die Troilus-Fabel in ihrer literatur-geschichtlichen Entwickelung und die

Bedeutung des letzten Aktes von Shakespeare's Troilus und Cressida

im Verhaltniss zum gesammten StUcke. Von Karl Eitner.
Shakespeare's Antonius und Kleopatra und Plutarch's Biographic des

Antonius. Von Theod. Vatke.
Zur Shakespeare'schen Textkritik. Ein Sendschreiben an den Heraus-

geber. Von Dr. Alexander Schmidt.

Die Einrichtung des Cymbeline fUr die BUhne. Von Dr. A. Lindner.
Die Shakespeare-Auffuhrungen in Meiningen. Von Wilhelm Oechelhauser.
Zu Shakespeare's The Taming of the Shrew. Von Reinhold Kohler.
Literarische Uebersicht.
Notizen.
Zuwachs der Bibliothek der deutschen Shakespeare-Gesellschaft seit April

1S6S.

Bibliographie. Von A. Cohn.
Band IV (1869). Redigirt von K. Elze.
Vorwort.
Jahresbericht fur 1S67 1868. Abgestattet in der General-Versammlung

zu Weimar am 23. April 1868. Von Professor Dr. Ulrici.



93

Bericht iiber die General- Vcrsammlung zu Weimar am 23. April 1863.

Dryden und Shakespeare. Von N. Delius.

Shakespeare's Coriolan. Yon Hcinrich Yiehoff.

Shakespeare und Euripides. Eine Parallele. Yon Th. Yatke.

Ueber Shakespeare's Sonette. Yon H. Frcihcrrn von Friesen.

Sir William Davenant. Von K. Elze.

Timon von Athen. Ein kritischer Versuch. Yon B. Tschischwitz.

Ueber Shakespeare's Macbeth. Yon H. Freiherrn von Friesen.

Nachlese. Von Hermann Kurz.

I. Die Wilderersage.
II. Zum Sommernachtstraum.
Shakespeare's Bildnisse. Von K. Elze.
Ueber cine neue Btihnenbearbeitung von Konig Eichard III. Von W.

Oechelhauser.

Shakespeare auf dem Wiener Burgtheater. Von Wilhelm Oechelhauser.
Literarische Uebersicht.
Miscellen.

I. Die Fechtscene im Hamlet. Von H. Freiherrn von Friesen.
II. English Actors on the Continent. By A. C. Loffelt.

III. A German Version of the Novel of Borneo and Juliet. By A.
C. Loffelt.

IV. Glosse zu Shakespeare's Cymbeline, Akt II, Scene 3. Von Julius
Martensen.

V. Zu Schiller's Macbeth. Von Gisbert Freiherrn Vincke.
VI. Zu Hamlet I, 2. Von Ferdinand Ltiders.
Zuwachs der Bibliothek der deutschen Shakespeare - Gesellschaft seit

April 1868.
Mitglieder-Verzeichniss der deutschen Shakespeare-Gesellschaft.

Sand V (1870). Redigirt von K. Elze.

Jancke, Th. Shakespeare's Julius Casar erlautert. Coin 1860.

Ihne, Dr. Notes and Emendations to Shakespeare's Merchant of Venice.

(Herrig's Archiv 31. Band 1862.)
Ilwolf, Franz. Germanistisches aus Shakespeare. (Germania, Zeitschrift von

Pfeiffer. 9. Jahrg. 1. Heft.) Wien 1864.

Job. Beitrag zur Erklarung des Hamlet von Shakspeare. 4. Annaberg 1850.
Jung, Alb. Hamlet. Eine Schicksalstragodie. (Herrig's Archiv Vol. 27.)
(Kanngiesser), P. F. Amnerkungen fiir Alle, welche den Shakspeare in der

Ursprache lesen wollen. Greifsw. 1825.
Karpf. Carl. To rl i]v tlvai. Die Idee Shakespeare's und deren Verwirklichung.

Sonettenerklarung und Analyse des Dramas Hamlet. (Indirecter Beitrag

zur Zeitfrage ,,Glauben und Wissenschaft.") 8. Hamburg 1870. Mauke&

Sohne. 1 Thlr. 10 Sgr.
Eaufmann von Venedig. Ueber den Character des Antonio. (In Fed. Wehl's

Schaubiihne Mai 1864.)
Kaulbach. Neue Cabinet - Ausgabe des Shakspeare - Album. 9 Blatter in

photographischen Abbildungen nach den Handzeichnungen. Berlin. Nicolai.

4 Thlr. 15 Sgr.
Kiessling, Ferd. William Shakespeare's Jugend. Schauspiel in einem Akt.

(Den Biihnen gegentiber als Manuscript gedruckt.) Berlin. Mathes.
Kissner, A. Philological and critical remarks concerning some passages of

Shakspeare's plays. Bartenstein 1866.
Klanke. On the beauties in Shakespeare's Othello. 4. Landsberg a. d. W.

1854. (Programm.)
Klix, G. A. Andeutungen zum Verstandniss von Shakspeare's Hamlet. 4.

(Programm.) Glogau 1865.

Klopp, Dr. Andreas Gryphius als Dramatiker. 4. Programm. Osnabruck 1850.
Kneschke, E. Zum Shakspeare - Jubilaum. Illustr. Familien-Journal 1864.

No. 16.
Knorr. Shakspeare und sein Zeitalter. Programm der Realschule zu Frau-

stadt 1860.
Kock, Th. Ueber Shakespeare's Macbeth. Neues Schweizer Museum 1864,

Heft 4.



94

Konewka. Paul. Falstaff und seine Gesellen in 22 Siihouetten. Text von Her-
mann Kurz. 4. Strassburg 1ST I. Schauenberg. 2 Thlr.
Der Sommernachtstraum. Illustrirt. 4. Strassburg 1S71.

Kotzebue in England, oder die Auferweckung der schlummernden Plattheit,
eine weinerliche Posse in 5 Akten, nebs? einem Prolog, gesprochen von W.
Shakspeare. 8. Berlin 1799.

Kostlin, K. Shakspeare-Studien ,,Hamlet". 3 Artikel. see Hauff.

- Shakspeare und Hamlet Morgenblatt 1S64, No. 25 & 26.

Kostlin, K. Shakspeare, ein Winternachtstraum. Dramatisches Gedicht. 8.

Wiesbaden 1S64. Xiedner. 25 Sgr.
Kreyssig, F. Shakespeare's lyristhe Gedichte und ihre neuesten Bearbeiter.

Preussisches Jahrbuch 1864, pag. 48485.

- Shakspeare - Fragen. Kurze Einfuhrung in das Studium des Dichters,
in 6 popularen Vortragen. Leipzig 1871. Luckhardt. 1 Thlr.

Kries. Ueber Hamlet. Programm. Rostock 1S25.

Kurlander, F. A. Almanach dramat. Spiele. (Enth. Shakspeare als Liebhaber.
Wien ISIS.

Kugler. Franz. Shakspeare's Btihne und Kunstform. Beobachtungen vom
Metier aus. (In Aryo, belletr. Jahrbuch 1S54.) Dessau.

Kurz, Herm. Die Deutschen in den ,,lustigen Weibern von Windsor". Inter-
nationale Revue Heft I. Wien 1866. 1 Thlr.

Zu Shakspeare's Leben und Schaffen. Altes und Neues. Miinchen 1868.

MerhofFs Verlag. 20 Sgr.

Lamb, Ch. Tales from Shakspeare with a Vocabulary by E. Amthor. 12.
3rd Edit. Leipzig 1S64. is Sgr.

Laube, Heinr. Das Burgtheater. Ein Beitrag zur deutschen Theatergeschichte.
S. Leipzig 1569. Weber. 3 Thlr.

L*". Othello und der Arzt seiner Ehre. (Herrig's Archiv Vol. 26.)

Leo, F. A. Die Tieck'sche Uebersetzung des Coriolan und ihre Bearbeitung
durch Mommseu. (Herrig's Archiv Vol. 28.)

Beitrage und Verbesserungen zu Shakspeare's Dramen nach handschrift-

lichen Aenderungen in einem von Collier aufgefundenen Exemplar der
Folio-Ausgabe von 1652. Berlin 1853. Asher & Co. 1 Thlr. 20 Sgr.

Shakespeare's Frauen-Ideale. Vortrag. 16. Halle 1S6S. Barthel. 10 Sgr.


1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 12 14 15 16

Online LibraryFranz J. L. ThimmShakspeariana from 1564 to 1864. An account of the Shakspearian literature of England, Germany, France and other European countries during three centuries, with bibliographical introductions → online text (page 12 of 16)